Playliste: Bodyclassics am 02. Januar 2010

Das Fritsche als Station unserer ClubTour war trotz der Nähe zu Silvester und kurzfristigen Ankündigung doch eine nette, familiäre Angelenheit geworden. Neben netten Plaudereien mit Leuten die man schon eine Weile nicht gesehen hatte wurde auch fleissig gestampft und gefeiert. :D

Trotz Problemen mit der Anlage (ein Kanal war sauleise, wodurch wir auch noch darauf achten mussten welche CD wir in welchem Player einlegen… und die CD-Player nicht wirklich gut gedämpft was beim Stampfen zum munteren Aussetzen geführt hat) war es ein spaßiger Einstieg ins 2010.

Leider hatte irgendwie niemand daran gedacht mal ein paar Bildchen zu machen… :doh:  schade, beim nächsten mal wieder.

Aber dafür haben wir endlich mal wieder die Playliste mitgeschrieben, und hier ist sie endlich.

Den komplette Beitrag lesen »»»

02. Januar - Body-Classics

classics-big

Das fängt ja gut an…

Kaum hat ihr euren Rausch von Silvester ausgeschlafen bieten wir euch die Möglichkeit den Restalkohol (oder die Restcola) tanzend aus eurem Körper zu vertreiben. Auch die überschüssigen Kalorien vom Weihnachtsgebäck werden dran glauben müssen. :hurra:

Die Reanimation-Club Tour hat eine neue Station, und zwar am 02. Januar 2010 diesesmal in Frankfurt/Main selbst und zwar dort wo es am frankforderischsde ist, in Sachsenhausen. Los geht es um 21:00 Uhr, aber die Kneipe ist schon ab 19:00 Uhr geöffnet.

Das Fritsche ist eine kleine aber sehr feine Location die noch die Fahne der Underground-Musik aufrecht erhält. In der Kneipe könnt ihr gemütlich sitzen und beim Bier, Äppler oder Cola tratschen (es gibt auch lecker Futter zu guten Preisen) und im angeschlossenen Club wird es die besten Klassiker aus dem Bereich EBM, (Dark) Elektro und dergleichen geben um euch zum Tanzen zu animieren.

Um eure Kassen zu schonen wird der Spaß keinen Eintritt kosten, aber dafür sind die Getränke- und Essenspreise mehr als nur fair. Schlagt also da ruhig zu. :beer:

Am Pult werden darkon und Till stehen, die eine Mischung aus EBM, Dark-Electro und anderen Klängen aus den verschiedenen Epochen bieten werden, aber natürlich mit Schwerpunkt auf die großen Klassiker. :macho:

Hier findet ihr die Wegbeschreibung: Location - Fritsche

Change we can believe in!

Nein, es geht nicht um den Präsidenten der USA sondern um viel ernstere Themen. :suspekt:

Leider gab es nach der August-Veranstaltung ein paar Unstimmigkeiten und daraus folgend ein paar Entscheidungen die sicher nicht jedem gefallen werden. Aber auch positives gibt es zu berichten.

Zum einen ist Infantriene nicht mehr Teil des Reanimation-Club-DJ-Teams und auch sonst beim Club nicht mehr aktiv.
Daraus ergab sich dann auch direkt, daß die angekündigte “Belgium Calling”-Veranstaltung nicht stattfinden wird.

Die Ruhepause wird aber nicht sinnlos vergeudet, stattdessen geht es munter an die Planung für 2010. Denn  da haben wir endlich einen regelmässigen Termin an einem Samstag. :hurra:  Und zwar werden wir jeweils am zweiten Samstag in den geraden Monaten feiern.
Folgende Termine sind ausgemacht, welche Bands und DJs auftreten/auflegen werden steht derzeit noch nicht fest.

13. Februar, 10. April, 12. Juni, 14. August, 09. Oktober und 11. Dezember 2010.

Und da wir gerade vom Auflegen gesprochen haben… nachdem er schon dreimal dabei war wurde es höchste Zeit Tobi offiziell ins Reanimation-Club-DJ-Team aufzunehmen. Herzlich Willkommen, daß du Feiern (und feiern lassen) kannst wissen wir ja schon. :up:

Und wie ihr oben sehen könnt haben wir mit Electronic Frontier unseren Cooperationspartner für FanArtikel :D  gefunden. Ihr könnt dort im Shop munter Oberteile und Jacken und dergleichen vom Reanimation-Club und einigen anderen Designs kaufen. Wenn ihr etwas sucht, was ihr online nicht findet, dann habt keine Angst und fragt einfach nach, da ist noch viel mehr möglich. ^_^

Die Buddiebilder sind da

IMG_0689.jpgDas war wieder mal ein feines Fest. Trotz obskuren Wetters (morgens hat man noch gebibbert, dann hatte es geschüttet und zum Abend war es wieder gut heiß….) fanden einige Buddies den Weg in die Halle und feierten fleissig und ausgelassen zu Angstfabrikk, Spark! und Dupont, sowie der Musik der Aftershow-DJs.

Es war echt Klasse, und ein herzliches Dankeschön an die Bands und Mandy (Gast-DJ) für ihre Mühe und daß sie so gut Spaß verbreitet haben. :up:

Den komplette Beitrag lesen »»»

MindRapture, die ersten Bilder…

Donar war der Erste. :up: Schwuppdiwupp hatte er einige Bilder ausgesucht und zugeschickt und mindestens genauso schnell habe ich sie online gestellt.

Mehr zu seinen Bilder auf der MySpace-Seite von Pixelfront

Den komplette Beitrag lesen »»»

« Ältere Inhalte   Neuere Inhalte »