Geschichte

Ein paar Worte zum Club und dessen Geschichte.

 

2.jpg Alles begann im Jahr 2004 im Sommer, irgendwie kam darkon während er seine Sendung im Webradio gemacht hatte auf eine dumme Idee… warum nicht eine Party für seine Lieblingsmusik machen? Es gab zwar schon eine, aber die war sehr selten und sehr stark auf die großen Klassiker konzentriert, neuere Bands blieben da weitgehend außen vor.

Nach ein wenig Chatterei und Sucherei war der Startschuß gefallen und im September 2004 gab es die Eröffnungsfeier in der Halle in Frankfurt/Main. Schon einen Monat später wurde mit dem Kulturpalast in Wiesbaden auch die nächste Location genutzt. Von nun an gab es erstmal abwechselnd in FFM und Wiesbaden den Club.
Nach 3 Partys in der Halle konzentrierten wir uns auf den Kulturpalast. Zu dieser Zeit waren Geisteskrank (heute [TAM:TAM]) und Meltingclose (heute Karsten) EBM-Maschinen und wurden von Gast-DJs wie Andypendent (ePorn), ex.A (EBM & WE in München) und Tobi (Tanzwut) unterstützt.
Leider zwang uns ein Konzeptionswechsel beim Kulturpalast dazu unsere Sommerpause zu verlängern…. und zwar um ein Jahr.

2.jpgDas Gambrinus in Bad Homburg brachte einige Wechsel.
Karsten und TamTam schieden aus Zeitgründen aus der DJ-Riege aus, stattdessen übernahmen nun kenO, Blade und darkon das Ruder am Mischpult.
Dann brachte MSTH (Electronic Dance Art) den Kontakt mit dem Final Destination Club in Frankfurt zustande, und so feierten wir dort erfolgreich die Wiederbelebung des EBM im RheinMain-Gebiet.

Durch eine Änderung in der Geschäftsführung des FDC kam es dazu, daß es keine weiteren Reanimations mehr dort geben wird.

Dadurch gibt es nun eine Rückkehr zum ursprünglichen Konzept der wechselnden Locations… und mit wechselnden DJs und einigen Specials.

Das Zahnrad wird euch wieder mit EBM, Aggrepo und verwandten Sounds zum Schwitzen bringen, das ist versprochen.